Où achat cialis sans ordonnance et acheter viagra en France.

1 stoff-/zubereitungs- und firmenbezeichung

Sicherheitsdatenblatt Seite 1 von 5 gemäss Verordnung (EG) Nr. 1907/2006 Druckdatum 13.02.13 Handelsname: Amex Rex)


1 Stoff-/Zubereitungs- und Firmenbezeichnung

Angaben zum Produkt
Handelsname:
ArtikeL-Nr.:
Verwendung des Stoffes / der Zubereitung: EC-Konzentrat
Hersteller/Lieferant:
Sintagro AG, Chasseralstr. 1-3 4900 Langenthal • Telefon:
Fax: +41 62 398 57 55
Notfallauskunft: Tel. 145, Toxikologisches Informationszentrum Zürich
2 Mögliche Gefahren

Einatmen:
Kontakt mit den Augen und der Haut:
Gefährlich bei Verschlucken, Einatmen und • Verschlucken:
Verzögerte Effekte:
Gefahr ernster Augenschäden. Sensibilisierung • Gefahren für die Umwelt:
Giftig für Wasserorganismen. Kann in Gewässern längerfristig schädliche Wirkung haben.
3 Zusammensetzung / Angaben zu den Bestandteilen
Chemische Charakterisierung: Gemisch aus nachfolgend angeführten Stoffen:

Gefähliche Inhaltsstoffe:
Bezeichnung
Symbole, R-Sätze
*4 Erste-Hilfe-Massnahmen

Nach Einatmen:
Verunfallten aus Gefahrenbereich bringen. Frischluftzufuhr. Arzt • Nach Augenkontakt:
Augen bei geöffnetem Liedspalt 15 Minuten mit fliessendem Wasser • Nach Hautkontakt:
Kontaminierte Kleidungsstücke entfernen. Betroffene Hautstelle mit Wasser und Seife waschen. Arzt aufsuchen. • Nach Verschlucken:
Bewusstlosen Personen nie etwas über den Mund verabreichen. 5 Massnahmen zur Brandbekämpfung
Geeignete Mittel:
CO2, Löschpulver, Wassersprühstrahl Schaum. • Ungeeignete Löschmittel: Hochdruckwasserstrahl.
Gefahren:
G:\Produkte\Biozide_Hilfsstoffe\Amex Rex\SDB_Amex_Renovita.doc Sicherheitsdatenblatt Seite 2 von 5 gemäss Verordnung (EG) Nr. 1907/2006 Druckdatum 13.02.13 Handelsname: Amex Rex)


Persönliche Schutzausrüstung: Atemschutzgerät und komplette Schutzkleidung
Spezielle Massnahmen:
Verschüttetes Produkt aufnehmen. Rauch, Gase nicht einatmen. Exponierte Behälter mit Wasser kühlen.
6 Massnahmen bei unbeabsichtigter Freisetzung

Individueller Schutz:
Wasserdichte Handschuhe, Schutzbrille, Arbeitskleidung. Nach Kontakt mit dem Produkt sofort betroffene Hautstellen mit Wasser und Seife waschen.
Schutz der Umwelt:
Nicht in die Kanalisation gelangen lassen. Bei Verschmutzung der Umwelt zuständige Behörde informieren (Oberflächenwasser, Boden oder Luft).
Reinigungsmethoden:
Sand oder andere inerte Materialien. Mechanisch aufnehmen. Geeignete Behälter verwenden. Gebinde/Abfälle nach den lokalen Vorschriften entsorgen (zur Vermeidung einer Kontamination der Umwelt geeignete
7 Handhabung und Lagerung

Handhabung: Für ausreichend Frischluftzufuhr sorgen. Haut- und Augenkontakt vermeiden.
Dämpfe/Aerosole nicht einatmen. Verschütten vermeiden. Für ausreichende Lüftung sorgen. Aquarien vor der Anwendung abdecken. Während der Arbeit nicht essen, trinken und rauchen. Nach der Arbeit Gesicht und Hände mit Wasser und Seife waschen. Die Empfohlenen Anwendungsempfehlungen und –vorschriften sind zu respektieren. • Lagerung:
Von Kindern fernhalten. An einem gut durchlüfteten Ort aufbewahren. Nur im Originalgebinde aufbewahren. Gebinde bei Lagerung gut verschliessen. Frostfrei aber kühl lagern. Nicht zusammen mit Lebens- oder Futtermitteln lagern. 8 Expositionsbegrenzung und persönliche Schutzausrüstungen

Bei der beruflichen Verwendung dieser Substanz/ Zubereitung durch Jugendliche sind die in Kapitel 15 aufgeführten Schweizerischen Vorschriften zum Jugendschutz und zum Mutterschutz einzuhalten. • Technische Massnahmen: Verschütten vermeiden. Für ausreichende Frischluftzufuhr sorgen.
Höchstmenge bei
Dauerbelastung:
Individueller Schutz:

Atemschutz:
Unterhalb der Grenzwerte und bei Einhalten der Anwendungsvorschriften keine besonderen Schutzmassnahmen erforderlich. Gebrauchsanweisung und Vorsichtsmassnahmen beachten. Bei ungenügender Lüftung, unbeabsichtigter Freisetzung oder im Brandfall, Atemschutzmaske erforderlich. Schutz der Hände:
Chemikalienbeständige Handschuhe tragen (z. B. Nitrilhandschuhe) Nach der Anwendung, Schutzhandschuhe und Hände mit Wasser und Seife waschen. Haut und Körper:
Lüftung:
Nur in Räumen mit ausreichender Lüftung verwenden. G:\Produkte\Biozide_Hilfsstoffe\Amex Rex\SDB_Amex_Renovita.doc Sicherheitsdatenblatt Seite 3 von 5 gemäss Verordnung (EG) Nr. 1907/2006 Druckdatum 13.02.13 Handelsname: Amex Rex)


*9 Physikalisch-chemische Eigenschaften
Zustand:
Farbe:
Geruch:
Siedepunkt:
Schmelzpunkt:
Dichte (H2O=1)
Explosivität:
Flammpunkt:
Selbstentzündlichkeit: nicht bestimmt
Löslichkeit:

10 Stabilität und Reaktivität

Stabilität
Stabil unter normalen Lagerbedingungen (siehe Punkt 7). • Zu vermeidende
Bedingungen:
Frost , extreme Hitze, direkte Sonneneinstrahlung, Feuchtigkeit • Gefährliche

Abbauprodukte:
Bei Brand, Bildung giftiger Gase Cox, CI-, NOx
11 Angaben zu Toxikologie


Akute Toxizität:
Die nachfolgenden Daten beziehen sich auf die Wirkstoffe Permethrin pur, Tetramethrin ca. 92% Akut, oral, LD50 (Ratte) > 5‘000 mg/kg. Haut und Augen: Permethrin
Akut, perkutan, LD50, Ratten, > 2‘500, Kaninchen > 2‘000 mg/kg Akut, perkutan, LD50, Kaninchen, > 2‘000 mg/kg Einatmen:
LC50 (3 h) Mäuse, Ratten > 685 mg/mg Hautreizungen:
Mässig reizend für Augen und Haut (Kaninchen). Mässig reizend für die 11.2 Chronische Toxizität: Permethrin
G:\Produkte\Biozide_Hilfsstoffe\Amex Rex\SDB_Amex_Renovita.doc Sicherheitsdatenblatt Seite 4 von 5 gemäss Verordnung (EG) Nr. 1907/2006 Druckdatum 13.02.13 Handelsname: Amex Rex)


12 Ökotoxizität

Verschütten in die Umwelt vermeiden. Die nachfolgenden Daten beziehen sich auf die Wirkstoffe Permethrin pur, Tetramethrin ca. 92% Permethrin
LC50 (96 h) Forelle 2.5 µg/l, (48 h) Regenbogenforelle 5.4, bluegill Giftig für Bienen, LD50 (24 h) (oral) 0.098 µg/Biene Tetramethrin
Akut, oral, LD50, Bob-white Wachtel, >2‘250 mg/kg. LC50 (96 h) Forelle, 3.7, bluegill sunfish 16 µg/l • Persistenz / Abbaubarkeit: Permethrin
Im Boden und in Wasser rascher Abbau. DT50 im Boden <38 Tage Tetramethrin

13 Hinweise zur Entsorgung

Nicht in die Kanalisation gelangen lassen. Dieses Produkt und seinen Behälter der Problemabfallentsorgung zuführen.
14 Angaben zum Transport

G:\Produkte\Biozide_Hilfsstoffe\Amex Rex\SDB_Amex_Renovita.doc Sicherheitsdatenblatt Seite 5 von 5 gemäss Verordnung (EG) Nr. 1907/2006 Druckdatum 13.02.13 Handelsname: Amex Rex)


15 Vorschriften

R-Sätze R43 Sensibilisierung durch Hautkontakt möglich. R50/53 Sehr giftig für Wasserorganismen, kann in Gewässern längerfristig schädliche Wirkung haben. S-Sätze S2 Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen S24 Berührung mit der Haut vermeiden S29 Nicht in die Kanalisation gelangen lassen S37 Geeignete Schutzhandschuhe tragen. S46 Bei Verschlucken sofort ärztlichen Rat einholen und Verpackung oder Etikett vorzeigen. Bei der beruflichen Verwendung dieser Substanz/Zubereitung sind folgende Schweizerischen Vorschriften einzuhalten: Jugendarbeitsschutzverordnung (ArGV 5, SR 822.115): Jugendliche bis zum vollendeten 18. Altersjahr dürfen nicht mit dieser Substanz/Zubereitung beschäftigt werden, sofern das Bundesamt für Berufsbildung und Technologie (BBT) oder das Staatssekretariat für Wirtschaft
16 Sonstige Angaben

Die Angaben stützen sich auf den heutigen Stand unserer Kenntnisse, sie stellen jedoch keine
Zusicherung von Produkteeigenschaften dar und begründen kein Rechtsverhältnis.
Quellen:
The Pesticide Manual, XIII Edition, Vers. 3.2 2005-06.
N. Irving Sax, Richard J. Lewis, Sr. – DANGEROUS PROPERTIES OF INDUSTRIAL MATERIALS, 7
Ed.
Ausgestellt von: Renovita AG, Wilen b. Wil l
Ansprechpartner: Harry Sauder
Quelle: Sintagro AG, Langenthal
*Daten gegenüber der Vorversion geändert

G:\Produkte\Biozide_Hilfsstoffe\Amex Rex\SDB_Amex_Renovita.doc

Source: http://www.renovita.ch/produkte/SHDB/SDB_Amex.pdf

Escuela nacional de medicina y homeopatÍa

Vol. 74; No. 638. Septiembre-octubre 2005. Editorial Propulsora de Homeopatía. EFECTO BACTERICIDA DE LAS TINTURAS; CALENDULA OFF. Y ECHINACEA ANGUSTIFOLIA EN EL STREPTOCOCCUS MUTANS. M. en C. Marisol Pezet Valdez, C.D. María Ernestina Moctezuma Lechuga, M. en C. Jessica García Vivas, M. en C. José Tomás Hernández Méndez. Como sabemos, la placa dentobacteriana (PDB)

Sempora_insights

I N S I G H T S THE UK PHARMACY MARKET 2009 UK INTERNET AND MAIL ORDER PHARMACIES ON THE VERGE OF SUCCESS When asked about their shopping experience and knowledge of the internet or mail order pharmacies most Britons generally have to admit having no experience at all. In fact, only 3% of UK consumers have shopped at an internet or mail order pharmacy before, according to a survey cond

Copyright © 2010-2014 Pdf Medic Finder