Où achat cialis sans ordonnance et acheter viagra en France.

Mitarbeiter - profil

Functional Safety, Quality Assurance, Project Management Aerospace, Automotive, E-Mobility, Machinery, Rail, Medical, IT Kompetenz- Profil
Persönliche Daten
Manfred Reiszner, Jahrgang 1974
Kurzprofil
• Experte mit sehr gutem Know-How im Bereich Funktionale Sicherheit• Breite Erfahrung in Softwareentwicklung und Elektrik/Elektronik• Besonderes Wissen im Bereich Software Qualitätssicherung, Systemqualität, Safety• Umsetzungs Know-How, Prozessverbesserung, Reifegrade• Praxis-Know-how und Zertifizierung im Projektmanagement und Lieferantenmanagement Ausbildung
Funktionale Sicherheit, Projektmanagement, IT, Qualität Fremdsprachen
Besondere Kenntnisse
• ISO 26262 Funktionssicherheit (AFSP-TÜV-Zertifikat), IEC61508 , MIL 882C, ISO 25119, ISO13849, Hochvoltsicherheit ISO6469, UN ECE, IEC 60601, CENELEC EN 5012x • Projektmanagement, PMP- Zertifizierung• Qualitätssicherung nach ISO 9001, EN9100• Europ. Raumfahrt-Standards ECSS-Q80, ECCS-E40, Galileo Software Standard GSWS• DO-178B, ED12/RTCA, ABD100, ABD200, ARP4761 (FMEA)• HW- und Softwareentwicklung, Elektrik/ Elektronik• Offboard- Diagnose, Diagnoseentwicklung• Datenbanken, SQL, Visual Basic • Geschäftsprozessmodel ierung und Workflow- Management- Systeme, ARIS, UML Stand 12/2012 web: e-mail: phone: +49.172.4767478
Functional Safety, Quality Assurance, Project Management Aerospace, Automotive, E-Mobility, Machinery, Rail, Medical, IT Trainer:
Funktionale Sicherheit, Projekt Management, Geschäftsprozess- model ierung, Datenbankadministration, -entwicklung, -design Managementberatung:
Business Case, Business Process Redesign, Projekt- Management- Prozesse, interne Leistungsvereinbarungen, Doors, Lieferantenmanagement, Lessons Learnt PMP Zertifizierung (Project Management Professional) Engineering- Beratung
Funktionale Sicherheit (FuSi) von Arbeitsmaschinen (Safety Case), Gefahren- und Risikoanalyse eines elektrischen Antriebs eines Serien- Personentransporters, Gefahren- und Risikonanalyse von Lithium-Ionen-Batterien im Haushalt, Software- Metriken im sicherheitskritischen Bereich, Funktionale Serienentwicklung Hardware und Software digitales Steuergerät, Diagnosevalidierung, Diagnosestatus, Onboard-Diagnose.
IT- Beratung:
Software- und Systemauswahl, Implementierung Workflow- und Groupware- Systeme, CMS, Electronic Office, Euro – Umstel ung Qualitätssicherung:
Software Quality Assurance– Studien, Reviews, QM- Auditor, Systemqualitätsingenieur AFSP Zertifizierung (ISO 26262) durch SGS TUEV GmbH Plattformen:
Betriebssysteme:
Windows 9x/NT/2000/XP, DOS, Linux Debian, AS/400, RTOS, AUTOSAR, OSEK Design-Techniken:
UML, Prozessmodel ierung, ER- Design, Sys-ML Programmiersprachen:
Visual Basic, Assembler, C, ADA, SQL, HTML, XML, PHP ARIS, Doors, Logiscope, Understand for ADA, Understand for C, qac, Bul seye Coverage, Splint, MS Visual Studio, MS Excel, Lotus Notes, MS Project, RPlan, ISTA, ISPA, ISID, IQ-FMEA Methoden:
V- Model , eXtreme Programming, agile processes, Business Process Redesign, function point analysis, business cases Qualitätssicherung:
QII, ISO 9001, EN9100, ECSS (europäische Raumfahrt) Q-80, Funktionale Sicherheit:
DO-178B, ISO 26262, IEC61508, ISO25119, ISO13849, Galileo Software Standard GSWS, ARP4761 Datenbanksysteme:
My-SQL, MS Access, MS SQL Server, DB2, Oracle Stand 12/2012 web: e-mail: phone: +49.172.4767478
Functional Safety, Quality Assurance, Project Management Aerospace, Automotive, E-Mobility, Machinery, Rail, Medical, IT 09/11-lfd Funktionale Sicherheit in Industrie und Automotive
Details:
Getriebe- und Lenkungssysteme Herstel er: - Funktionale Sicherheit (Safety Case) für eine Traktorgetriebesteuerung inklusive - Safety Case für Baumaschinen, Gefahren und Risikoanalyse Telehandler, FMEDA, Funktionales und Technisches Sicherheitskonzept in DOORS. Hydraulik nach ISO13849 Deutsches Mittelstands- Industrieunternehmen: - Batteriesystem für Haushalts-Solarmodule: Entwicklungsprozessberatung, Gefahren- und Risikoanalyse nach IEC61508 für Zel e, Modul und Batteriepack, Batteriemanagementsystem (BMS) -Mantelrohrschaltermodul: Safety Case gemaess ISO 26262 für optischen Lenkwinkelsensor (ASILD), Blinker, Schift-by-Wire, Tempomat und Scheibenwischer, Software Sicherheits Spezifikation, FMEDA, Mechanik - Shift-by-wire für Sportwagen: Safety case nach ISO 26262, Funktionales- und Technisches Sicherheitskonzept, Analysen, Dokumentation Elektroauto- Produzent: Gefahren – und Riskoanalyse des elektrischen Antriebsstrangs eines Serien Kleinbusses gemaess ISO26262 AVQ GmbH: Beratung Funktionale Sicherheit für einen elektrischen Bootsantrieb, Lithium-Ionen, PSM-Motor, Bordnetz, Energiemanagementsystem Technologie:
ISO26262, IEC61508, ISO25119, ISO13849, Lithium -Ionen Batterie, Hochvoltsicherheit, Funktionale Sicherheit für Mechanik und Hydraulik Funktion:
Experte und Berater in Funktionaler Sicherheit, Workshop- Moderator 09/11-lfd Elektrischer Boots- und Schiffsantrieb
Details:
Vor-Entwicklung eines vol elektrischen Schiffsantriebs für Passagierboote und Yachten mit Permanent Synchron Motor und Lithium Ionen Batterien (inkl Bordversorgung), Batterie Management System, Energie-Management-System. Konzepte und Business Plan Technologie:
Lithium -Ionen Batterie, Hochvoltsicherheit, Funktionale Sicherheit Funktion:
Entwicklung Business Plan, Konzeption, Marketing 01/10-12/11 Diagnose-Validierung/Integration Automotive
Details:
Premium-Fahrzeugherstel er: Diagnosevalidierungsprozesse, End to End-Absicherung, Rol outprozess E/E Absicherungsprozesse, Diagnose-Integration für die Offboard-Diagnose. Interne Abstimmung diagnoserelevante Themen, Schnittstel en-Funktion, Status der Diagnoseerstel ung.
Technologie:
Offboard-Fahrzeug-Diagnose, Tools zur Unterstützung des Diagnoseprozesses, Zentrales Diagnose Informationssystem, Diagnose- Autorensystem, Planung in RPlan, E/E- Problemmanagement mit Mercury Quality Center Stand 12/2012 web: e-mail: phone: +49.172.4767478
Functional Safety, Quality Assurance, Project Management Aerospace, Automotive, E-Mobility, Machinery, Rail, Medical, IT Funktion:
Rol out der E/E DiagnosevalidierungsprozesseDiagnose-Integrator für Produktlinien Mini, Rol s Royce und BMW-X-Model e und Diagnoseerstel ung für Antrieb, Fahrwerk und Fahrdynamik, Karosserie, Infotainment, Elektrik/Elektronik Fahrerlebnisplatz.
05/09-10/10 Software-Qualitätssicherung in Raumfahrt-Entwicklungsprojekten
Details:
RUAG Space AG Zürich, Software Qualitäts Management für eine electronic measuring unit für Galileo- Satel iten. Erstel ung der SW-product assurance documentation für ESA und Galileo, Software Qualitäts Verantwortlicher. Software Qualitätsplan, Software Qualitätsreports, Software Verification and Validation Plan und Reports. Verification und Test-Ingenieur. ESA-Reviews ExoMars, Marsrover: Software Qualitätspläne für Simulator und Locomotion Subsystem Technologie:
Galileo Software Standard GSWS (DO-178B), ECSS-Q80 Funktion:
Softwarequalitäts-Verantwortlicher in 2 Projekten 07/09-08/09 Fehlermode- und Effektanalyse fly-by-wire Flugsteuerung
Details:
Liebherr Aerospace Lindenberg GmbH, Fehlermode- und Effektanalyse, fly-by-wire- Flugsteuerung (DAL A), actuactor control electronic der primären Flugsteuerung eines Passagierjets Technologie:
DO-178B, ARP4761, Fehlermode- und Effektanalyse, FMEA Funktion:
Berater, Sicherheitsverantwortlicher Actuator Control Electronic 02/09-03/09 Technische Unterstützung bei Pilotentrainings-Flugsimulator
Details:
Unterstützung bei Lieferantenauswahl, technisches Lieferantenmanagement, Erstel ung Technologie:
Level-D Flugsimulator für Business Jet, Cessna Citation XLS/ Excel Funktion:
Berater des Investors (Venture Capital), Beirat 10/08-12/08 Diagnosevalidierung und -status, Diagnose- Feedback Automotive
Details:
Diagnosevalidierung, Diagnosestatus al er Baureihen eines OEM, Diagnosefeedback, Validierung der Diagnose und Feedback in enger Zusammenarbeit mit dem Nacharbeitsteam im Werk. Technologie:
Onboard- Diagnose, Datamining, Cognos, firmenspezifische Auswerte-Tools Funktion:
Schnittstel e und Ansprechpartner für Werk, Entwicklung, Vertrieb und Service 02/06 – 07/08 Projektmanagement Digitale Motorsteuerung
Details:
Projektmanagement und Lieferantenmanagement für eine Digitale Motorsteuerung für 4- und 6- Zylinder Direkteinspritzmotoren. Serienentwicklung von Hardware, Programmständen und Daten. Business Case, Codierdatenprozess, Problemmanagement Stand 12/2012 web: e-mail: phone: +49.172.4767478
Functional Safety, Quality Assurance, Project Management Aerospace, Automotive, E-Mobility, Machinery, Rail, Medical, IT Technologie:
Digitale Motorsteuerung auf CAN- Bus, Funktionsentwicklung embedded C Funktion:
Projektleitung, Lieferantenmanagement, Problemmanagement HW und SW, 09/06 – 12/07 Systemqualitätsingenieur Premium- Fahrzeuge, Derivate
Details:
Systemqualitätsingenieur Elektronik/ Elektrik Für Derivate der Premium-Klasse. Systemintegration, Lastenheftprozess, Fehlerprognosen, Problemmanagement-prozess, Virtuel e Baugruppen, Support Funktionssicherheit, Projekt- Qualitätsberichte, Lessons Learned, Lastenheft- Inspections.
Technologie:
Q-Methoden, Lastenheftprozesse, Problemmanagement-Prozesse, Regressionsanalysen, Root- Cause- Analysen Funktion:
08/05 – 11/05 Arbeitspakete Entwicklungsleistungen Hubschrauber
Details:
Definition und Abstimmung von Arbeitspaketen zur Fertigstel ung der Entwicklung der Varianten des NH90, speziell Airframe & Mission Equipment Technologie: Interne Leistungsvereinbarung auf Basis von Arbeitspaketen, Projektplänen und
Aufwandsschätzungen, Entwicklungsergebnisse, Techn. Dokumentation Funktion:
Consultant; Abstimmung zwischen Chief Engineering und Fachabteilungsleitern 05/04 – 04/05 Software Qualitätssicherung
Details:
Studien:- Software- Metriken: Korrelations- und Abweichungsanalyse von Software- Metriken (Produkt- und Prozessmetriken) aus verschiedensten europäischen Raumfahrtprojekten. Codeanalysen von sicherheitskritischer Software (Avionik). - Analyse von Lessons Learnt abgeschlossener und laufender Raumfahrtprojekte in Bezug auf Software PA (product assurance) und Ableitung von möglichen Forschungs- und Entwicklungsprojekten.
Technologie: ADA, embedded C, sicherheitskritische Software, Codeanalysen
Funktion:
03/03 – 04/04 Trainer: Projektmanagement und Datenbanken
Details:
Trainer in Fachhochschule und verschiedenen IT- Abteilungen in Unternehmen • Projektmanagement, Grundlagen, Methoden + MS Project• Datenbankschulungen, Entwicklung, Administration, Betrieb Technologie
Projektmanagement, MS Project, MS SQL Server, Enterprise Manager, Microsoft u. Methodik :
Funktion:
Stand 12/2012 web: e-mail: phone: +49.172.4767478
Functional Safety, Quality Assurance, Project Management Aerospace, Automotive, E-Mobility, Machinery, Rail, Medical, IT 11/01 – 02/03 Teamleiter, komplexes Datenbanksystem und Anwendungen
Details:
Projektleitung; Entwicklung eines Messaging- Systems (E-Mail u. SMS), Einzel- und Massenmailversand zu Datenbankselektionen (Zielgruppen, Gremien) in MS Outlook und Lotus Notes; 150 Benutzer (Technologien: .net, MSSQL, Oulook Forms, Lotus Notes, Webadministration: ASP) Projektleitung; Entwicklung von Reporting- und Analysemöglichkeiten zu einem komplexen Datenbanksystem. eingesetzte Technologie: OLAP, MS Analysis Server, MS Excel als User Interface Server-Migrationen: komplexes Datenbanksystem (400 Benutzer, 12 Datenbanken, 300 Tabel en, 1200 Prozeduren) MS SQL Server 6.5 > MS SQL Server 7.0 > MS SQL Server 2000 Technologie: MS SQL Server, Enterprise Manager, Microsoft Analysis Server, T- SQL, OLAP, Visual
Funktion:
Teamleiter Betrieb, Support und Entwicklung 07/97 – 10/01 Systemintegration, SW- Entwicklung, IT- Projektmanagement
Details:
IT-Projekte, Projektmanagement, Projektcontrol ing, Systemanalyse, Geschäfts-prozeßmodel ierung u. -optimierung, Konzeption von Groupware und worklow- management- Systemen, Softwareentwicklung, Risikomanagement, QM- Auditor.
Umstel ung Zahlungsverkehr auf edifact, Automatisierung, XML, PGP- Verschlüsselung, Prozessanalyse, Prozess Redesign. Euro-Umstel ungsprojekte: Kunden: Banken, Automobilklub, politische Partei; Technologie: Datenbank- Server auf Basis MSSQL, Lotus Notes Entwicklung eines neuen Web-Auftritts für den Automobilklub Projektleitung, Projektmanagement und Projektcontrol ing sowie Software- Entwicklung auf Basis Lotus Domino. Entwicklung eines Prototyps zur Eingangsrechungsbearbeitung bei einem Konzern der Server: SERFloware, Oracle, DB2, AS/400, Lotus Domino, ITA Archiv Server; Client: Lotus Notes, SERFloware OnNotes, hostConnect (Integration AS/400- Applikationen) Marketing Workflow- Produkt FlowingNotes der Model ierung und Analyse des Unterschriftenlaufs der Angebotserstel ung bei debis Systemhaus. Dabei wurde das UPPER CASE - Tool ARIS EASY Design 4.0 eingesetzt. Zweite Phase war die Konzeption eines Workflow Management Systems (CSE Workflow bzw. FlowingNotes) auf Basis einer Geschäftsprozessmodel ierung. Technologie: Workflow Management, Groupware, Archivierung, Prozess-model ierung, ARIS, Visual
Basic, Lotus Notes, SQL, HTML, XML, DB2, Oracle, ASP Funktion:
Software- Entwickler, Projektmanager, QM- Auditor Stand 12/2012 web: e-mail: phone: +49.172.4767478

Source: http://www.avq.cc/fileadmin/daten/pdfs/AVQ_MARE20121201_deutsch.pdf

Io494

Al Presidente del Consiglio regionale della Toscana S E D E Consiglio Regionale della Toscana Interrogazione a risposta Orale n. 494 Prot. n. 3918/2.17.2 del 21.03.2007 Oggetto: In merito al ricorso all’Ivg farmacologica negli ospedali toscani. Interrogazione urgente a risposta orale. I sottoscritti Consiglieri regionali, premesso: - che dal mese di novembre 2005 in alcune Aziende sanitari

Dokument

Frontline, Advantage, Exspot, Scalibor und Co. - Gift pur! Zeckenprophylaxe und Flohbekämpfung Was steckt hinter den Mitteln, die uns die chemische Industrie als nahezu nebenwirkungsfrei für unsere Haustiere empfiehlt? Eine Betrachtung am Beispiel von Fipronil (Frontline), Imidacloprid (Advantage), Permethrin (Exspot) und Deltamethrin (Scalibor) Alle sind tödliche Nervengifte für Insekten, d

Copyright © 2010-2014 Pdf Medic Finder